Paul Goodey Oboe, Englishes Horn

 

wp940d8705_0f.jpgPaul Goodey studierte zunaechst bis zum Magister am Royal College of Music und spaeter an der University of California (Los Angeles). Er kehrte anschliessend ans RMC zurueck, wo er seine Doktorarbeit ueber moderne Mittel der Komposition mit Oboe und live Elektronics unter Verwendung von Analyse und Transformation von Multiphonics und anderer modernen Techniken beendete.

8 Jahre lang leitete er die Abteilung fuer Blas- und Schlaginstrumente am Trinity Music College und wechselte im Jahre 2007 an das Royal Nothern College of Music um dort die Leitung der Schule und die Abteilung fuer Blas- und Schlaginstrumenten zu uebernehmen. Er unterrichtete auch an verschiedenen Sommerschulen und war Jury-MItglied bei zahlreichen englischen Festivals.

Das Repertoire seiner Konzertauftritte umfasst Hollingers Siebengesang, Goossens, Vaughan-Williams und Lutoslawski (zwei Auftritte mit dem Komponisten). Als Solist trat er in England, Europa, den Vereinigten Staaten, Kanada und Indien auf. Seit 1997 ist er Oboist im modernen Kammerensemble "Sounds Positive", mit dem er ueber 50 Konzerte unter anderem an Orten, wie St. John's Smith Square, dem Royale Opera House und vielen anderen Orten in ganz England gab. Seit kurzem ist er auch der Oboist von "Rarescale", eine Gruppe, die  Mikrotonmusik spielt.

Er trat im Radio 3 und 4 auf, spielte Aufnahmen fuer Discovery Channel und Channel 4 ein und arbeitete fuers Theater. Seine letzte Solo CD "New Ground" enthaelt 7 neue Stuecke und wurde vom BBC Musikmagazin als "perfekt" beschrieben.

Derzeit nimmt er eine neue CD mit Stuecken des modernen, innovativen Komponisten Edwin Roxburgh auf.