Katia Nemirovitch - Danchenko

Description: Description: http://www.musiqueengraves.com/plugins/UMHM/images/profs-artistes/Katia-Nemirovitch.jpg

Katia Nemirovich-Danchenko stammt aus einer russischen Künstlerdynastie. In Moskau geboren, nahm sie die ersten Klavierstunden bei ihrer Großmutter. Sie setzte ihr Studium am Tchaikovsky Konservatorium zusammen mit Tatiana Nikolaeva und Dimitri Bashkirov fort.

Ihr Debütkonzert gab sie in der Großen Halle dieses angesehenen Instituts anlässlich des 150. Geburtstages von Tchaikovsky. Im gleichen Jahr verbrachte sie einige Zeit in Paris und später in Deutschland. Dort war sie eine der künstlerischen Assistentinnen von Christiane Stutzmann in deren Kurs Lied und Oper am Konservatorium von Nancy sowie künstlerische Assistentin an der Folkwang Hochschule für Musik in Essen.

Zu ihren bisherigen Auftritten gehören zahlreiche Konzerte in Europa, Russland und dem Mittleren Osten mit den Violinisten Jane Peters, Rasma Lielmane Valery Oistrach, Sasha Rozhdestvensky und Ingolf Turban sowie mit dem koreanischen Cellisten Young Chan Cho und mehreren Sängern, darunter auch Alexei Vassiliev; mit ihm wird sie in Kürze eine CD mit Liedern von Tchaikovsky einspielen. 

Mit Ingolf Turban hat Katia bereits zwei CDs aufgenommen, zwei Sonaten von Mozart und eine Fantasie von Schubert (herausgegeben von der Mozart Gesellschaft Stuttgart) sowie zwei Sonaten und andere Stücke von Respighi (Claves).

Erst kürzlich spielte sie zwei Symphonien und zwei Ouvertüren von Mendelssohn für Klavier, Violine und Cello in einer Fassung für vier Hände ein, die Transkription der ersten Symphonie stammt vom Komponisten selbst; die CD erschien privat, herausgegeben von der Internationalen Mendelssohnstiftung.

Aktuell ist Katia Nemirovich-Danchenko begleitende Pianistin am Pariser Konservatorium (CRR de Paris).