Gerard Mc Chrystal  Saxofon

Gerard McChrystal kommt aus Derry in Nord-Irland. Er begann 1983 Saxofon zu spielen und gab 1989 sein erstes Konzert mit der Philharmonia in London. Er spielte unter anderem mit dem Orchestra of San Francisco Opera House, dem Stuttgarter Staatsorchester, dem National Symphony Orchestra of Ireland,  dem BBC Scottish Symphony Orchestra, dem BBC National Orchestra of Wales und dem BBC Concert Orchestra.

 2003 wurde er erster Saxofonist Großbritanniens/Irlands um ein Orchesterkonzert beim World Saxophone Congress in Minneapolis, USA zu geben.

Ebenfalls 2003 trat er bei den BBC Proms in the Park auf.

Gerard gab Solo-Konzerte im San Francisco Opera House, der National Concert Hall in Dublin, der Wigmore Hall und der Royal Albert Hall in London, der Queen’s Hall in Edinburgh und der St. David’s Hall in Cardiff. Er trat in Suedafrika, Indonesien, den USA, Korea, Aserbaidschan, Deutschland, Belgien, Italien und ganz Großbritannien auf.

Er spielte Konzertpremieren von Sir Malcolm Arnold, John Metcalf, Ian Wilson und Dave Heath. Er arbeitet mit zahlreichen Künstlern, Komponisten und Ensembles in der ganzen Welt zusammen. Darunter ist das Soweto String Quartet in Suedafrika, das State Orchestra of Aserbaidschan, Baku, das KBS  Symphony Orchestra in Korea, das Karol Symanowski String Quartet aus Polen, der schottische Tenor Tommy Smith, die Percussion-Band Ensemble Bash, die Irische Vokal-Gruppe Anuna und der australische Gitarrist Craig Ogden. Gerards aktuelles Projekt ist ein Programm aus Neuer keltischer Musik mit dem Smith Quartet. Das Label Camden Music, London, veröffentlicht Gerards Saxofon-Serien mit Werken von Ian Wilson, Dave Heath, Gary Carpenter und Tommy Smith.

Gerard ist Professor für Saxofon am Trinity College of Music in London und lehrt außerdem am Royal Welsh College of Music & Drama in Cardiff.

2006 sind zwei neue CDs zur Veröffentlichung geplant. Die erste heißt “Pluck, Blow“ mit Gitarrist Craig Ogden bei Meridian Records in London. Die zweite mit dem „Smith Quartet” beim Label RTE. Im Juli wird Gerard ein extra von John Metcalf geschriebenes Konzert beim World Saxophone Congress in Ljubljana, Slowenien, aufführen.

zurück