Georges Lambert Flötist

Description: Georges  Lambert

Georges Lambert begann sein Musikstudium in Tourcoing im Norden Frankreichs. Bei der Teilnahme an einem Wettbewerb im Jahre 1967 erreichte er den ersten Preis als Flötist unter Jean-Pierre Rampal sowie, zusammen mit Christian Lardé, den ersten Preis in der Kategorie Kammermusik.

 

1970 war er erster Flötist im Orchestre des Prix am Konservatorium Paris, dirigiert von Manuel Rosenthal.

 

Ein Jahr später wurde er im erst kurz zuvor von Pierre Devaux gebildeten Orchestre National des Pays de la Loire zum ersten Flötisten ernannt.

 

Zur gleichen Zeit trat er auch als Teil kleiner Ensembles auf (in Trios, Quartetten und Quintetten) und gewann beim internationalen Festival in Colmar den ersten Preis.

 

Seine musikalische Laufbahn hat ihm bisher Reisen in die ganze Welt ermöglicht, in die USA (Boston, New York, Washington, Detroit), nach Europa (England, Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, Polen, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Griechenland, ...) sowie nach Asien (China, Korea, ...).

 

Er nimmt regelmäßig an internationalen Festspielen in Salzburg, Schleswig-Holstein, Prades (“Pablo Casals”) und Nantes (“Les Folles Journées“) teil und lehrt Schüler auf oberstem Niveau in Frankreich, den USA und Korea. Darüber hinaus gibt er Musikstunden und verfasst außerdem Schriften zu Methodik sowie Transkriptionen, die von den Editions Lemoine (Paris) herausgegeben werden.